Kontakt

GTS Leitung: Wurm Florian

gts@kalsdorf-graz.at

0664/9690300

Wie funktioniert die Ganztagesschule?

In ganztägig geführten Schulen (kurz GTS) steht wie auch bei anderen Schulformen der Unterricht im Mittelpunkt. Zusätzlich gibt es in einer GTS auch Lern und Freispiel Zeiten, in welchen die Kinder gefördert und betreut werden. Dabei werden die Kinder beim Lernen und bei den Hausübungen unterstützt. In der Freizeit sollen die Kinder die Möglichkeit bekommen, sich zu entspannen, Kraft zu tanken, ihren Wünschen und Bedürfnissen nachgehen, ihre kreativen Fertigkeiten zu fördern und dank gesetzter Angebote auch Neues zu entdecken oder zu erleben.

In der GTS unterscheidet man zwischen zwei Formen, der getrennten und der verschränkten Form:

Getrennte Abfolge

Bei dieser Form findet der Unterricht am Vormittag statt. Am Nachmittag werden die Hausübungen in Lernstunden (diese übernehmen die LehrerInnen) erledigt, es gibt Zeit für Freizeitaktivitäten und freiem Spiel. Zusätzlich findet nach Unterrichtsende das Mittagessen statt. Dadurch in dieser Form der Unterrichtsteil und der Betreuungsteil getrennt voneinander stattfindet, ist es möglich die Kinder auch an unterschiedlichen einzelnen Tagen für den Betreuungsteil anzumelden.

Hierbei ist es uns besonders wichtig auf die einzelnen Bedürfnisse der Kinder einzugehen und unser Betreuungsangebot deren Wünschen anzupassen. Es werden auch Schwerpunkte in Form von unterschiedlichen Workshops gesetzt, die die kreativen, motorischen, naturwissenschaftlichen, entdeckerischen Fähigkeiten, der Kinder fördern sollen. Aber auch die Zeit für Rückzug/Entspannung oder freiem Spiel im Sinne der Selbstständigkeit und Selbsterfahrung, wird nicht zu kurz kommen.

Die Betreuung der Kinder wird in unterschiedliche Gruppen aufgeteilt, für die je eine Betreuungsperson zuständig ist. Nach Unterrichtsende gehen die Kinder gruppenweise zuerst Essen oder haben noch Freizeit. Danach findet die Lernstunde mit den LehrerInnen statt. Die Kinder können erst nach der Lernstunde abgeholt werden.

Verschränkte Form

Bei der verschränkten Form finden Unterrichtseinheiten, Lerneinheiten und Freizeit abwechselnd statt. Eine Anmeldung für die GTS (verschränkte Folge) und deren Freizeitbetreuung ist ausschließlich für 5 Tage in der Woche möglich.

Durch diesen flexiblen Ablauf können Lehrkräfte, wie auch das Betreuungspersonal intensiver auf jedes einzelne Kind eingehen, um es zu fördern und zu unterstützen. In den GLZ (Gesamtlernzeit) Stunden werden die Inhalte des Unterrichtes wiederholt und geübt. Dies ersetzt die Hausübungen im eigentlichen Sinne. Dies hat den großen Vorteil, dass die Lehrer individuell auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen können.

Auch hier ist, wie in der getrennten Form, ein/e BetreuerIn für eine Klasse zuständig, die die Kinder in den Freizeitstunden betreut und sie beim Mittagessen begleitet. Nach Unterrichtsende wird auch eine Betreuung bis 18:00 angeboten.

Downloads